Informieren

MIT-MUT entstand vor dem Hintergrund, dass

  • Frauen in der IT-Branche nach wie vor deutlich unterrepräsentiert sind, was insbesondere für weibliche Entrepreneurs gilt;
  • in den nächsten Jahren ein zunehmender Fachkräftemangel in der IKT-Branche zu erwarten ist;
  • unternehmerische Kompetenzen bereits im Schulalter gefördert werden sollten, um einen Einstieg von Frauen ins UnternehmerInnentum zu unterstützen;
  • bestehende Projekte zumeist erst dann ansetzen, wenn die Entscheidung von Mädchen für eine weiterführende Schul- oder Berufsausbildung bereits getroffen ist.

MIT-MUT hat zum Ziel,

  • einen Beitrag zur Dekonstruktion von Gender Stereotypen im UnternehmerInnentum und in der IKT zu leisten;
  • Mädchen bereits vor der Berufswahlentscheidung auf spielerische Weise mit attraktiven und zeitgemäßen Berufsbildern in der IKT-Branche und beruflicher Selbstständigkeit vertraut zu machen;
  • die nötigen Kompetenzen für unternehmerisches Denken und Handeln (wie Eigeninitiative, Risikobereitschaft) zu fördern;
  • erfolgreiche IKT-Unternehmerinnen als Rollenvorbilder vorzustellen und eine Vernetzung zwischen IKT-Unternehmerinnen und Mädchen zu initiieren.

Zu diesem Zweck entwickelte MIT-MUT ein Programm für Schülerinnen, in dem mit Mitteln des Social Learning und Game Based Learning Kompetenzen in IT und Entrepreneurship erworben werden können.